Rückenschmerzen sind heilbar

Mit Yoga den Rücken stärken,
denn ein Starker Rücken gibt Halt im Leben
Kennen Sie das Gefühl:
Sie stehen morgens auf und stellen fest, daß Ihr Nacken oder Rücken wehtut.
Wie es Ihrem Rücken geht, hängt davon ab, wie Sie sich um ihn kümmern, daß Sie erkennen, was er braucht und was ihm schadet. Sie können viel dafür tun, daß Rückenschmerzen bald der Vergangenheit angehören.
Ich spreche hier aus eigener Erfahrung. Unsere Wirbelsäule beginnt schon ab dem 25. Lebensjahr zu altern.
Daher braucht sie ein Leben lang unsere besondere Aufmerksamkeit, denn jeder möchte sich doch sein Leben lang problemlos und "wie geschmiert" bewegen können.

Ich selbst hatte jahrelang Rückenschmerzen, manchmal täglich. Manchmal schon morgens, manchmal erst abends. Um wieder gesund zu werden, habe ich mit Yoga begonnen und damit Kraft, Beweglichkeit und Entspannung gefährdet.
Ich erkannte, wie mir Yoga hilft, um Stress zu reduzieren. So kam es, daß ich mich heute eines starken Rückens erfreue, anstatt mich immer noch über Rückenschmerzen ärgern zu müssen oder vielleicht sogar Medikamente, wie z. B. Schmerzmittel zu nehmen.

Wie entstehen eigentlich Rückenschmerzen?

Oftmals werden wir im Alltag "einseitig" gefordert und das ist für den Rücken sehr angstengend. Manche Menschen sitzen den ganzen Tag, bis der Rücken durch einen ständigen Mangel an Bewegung angespannt und erschöpft ist. Andere stehen viel oder sind den ganzen Tag in Bewegung, so daß abends Rücken und Beine wehtun. Und es passiert sogar, daß Sie sich von dem besten Kissen und der besten Matratze erheben, verspannt sind und sich kaum bewegen können.

Aber Rückenschmerzen können auch entstehen, wenn wir uns im Laufe der Zeit eine Fehlhaltung angewöhnt haben. Dazu gehört z. B. das Hohlkreuz, der Rundrücken im oberen Rücken sowie die seitliche Biegung der Wirbelsäule, Skoliose genannt.
Das alles führt zu Verspannungen.

Die Muskeln unseres Rückens brauchen ausreichend Bewegung, um gut durchblutet zu werden und sie brauchen Kräftigungsübungen. Wenn wir den Rücken nicht auf diese Weise unterstützen, wird er im Laufe der Jahre immer schwächer. Wenn die Muskeln schwach sind, sind sie schnell überfordert und überforderte Muskeln verspannen sich schnell, so entstehen Rückenschmerzen.

So hilft Yoga dem Rücken

Spezielle Yoga-Übungen für den Rücken wirken immer zweifach:
Sie bewegen die Muskeln und fördern dadurch die Durchblutung und sie kräftigen vor allem die tief an der Wirbelsäule sitzende Haltemuskulatur. Damit bauen Sie ein elastisches und spannkräftiges Muskelkorsett auf. Die Muskeln geben halt und ermöglichen so, mit den Anforderungen des Alltags besser klarzukommen.

Da der Yoga immer den ganzen Menschen sieht, wird in der Yogapraxis sehr darauf geachtet, daß der Körper harmonisch und ganzheitlich bearbeitet und aufgebaut wird - ganz anders als im Fitnessstudio, wo man meist nur einzelne Muskelgruppen stärkt.

Ganz nebenbei werden beim Yogatraining unsere Knochen und Gelenke, also auch die Wirbelsäule gestärkt. Bei mangelnder Bewegung bauen Knochen und Knorpel ab, Muskeltraining hingegen regt den Knochenaufbau an, versorgt Knochen und Knorpel mit Nährstoffen.
Das hilft auch gegen Osteoporose.

Erschaffen Sie sich einen starken und belastbaren Rücken!

Sie können jederzeit beginnen!
Weder Alter noch mangelnde Gelenkigkeit sind Hinderungsgründe - denn gutes Yoga paßt sich an den Übenden an und nicht umgekehrt.
Suchen Sie sich einen guten Yogalehrer. Ein Lehrer Ihres Vertrauens gibt Ihnen das notwendig Feedback, kann Sie korrigieren und Sie beim richtigen Üben unterstützen. Wichtig ist auch, daß Sie sich in der Yoga-Stunde wohlfühlen.

Vielleicht gibt es noch jemanden, den Sie kennen, der auch schon mal länger wieder etwas für sich oder seinen Rücken tun wollte, dann üben sie doch gemeinsam. Dadurch, daß Sie sich miteinander verabreden ist es ggf. leichter, sich zu motivieren. Falls Sie noch heute anfangen, etwas für Ihren Rücken zu tun: Er wird es Ihnen schon bald danken.

Weitere Texte über unsere YOGA, Gesundheit und Bewegung auf:
http://www.yoga-in-freigericht.de



Infos Rund ums Thema: Yoga und Entspannung

Unsere Partner


Was ist Yoga? | Yoga + Zenbo | Über mich | Impressum