Augenmassage - Entspannungsübung für müde Augen

 
Heute möchte ich euch eine Massage für die Augen vorstellen:

Die Entspannungsmassage für müde Augen ist grundsätzlich überall durchführbar und besteht aus mehreren kleinen Schritten,
die auch einzeln durchgeführt werden können.
Gerade nach einem stressigen oder hektischen Tag sowie bei beginnenden Kopfschmerzen sind diese Übungen eine Wohltat für Körper und Geist.

Tipp: Besonders wer mehrere Stunden im Büro vor dem PC sitzt und merkt,
daß sich die Augen überanstrengen, sollte dann eine kurze Pause einlegen und diese Übungen oder auch nur eine Teilübung davon, für sich anwenden.

Bei der Augenmassage werden verschiedene Gesichtspartien um die Augen herum angesprochen.
Jeder Bereich sollte dabei etwa 30 - 60 Sekunden massiert werden.

Augenmassage - Entspannungsübung für müde Augen
(Bildquelle: Fitforfun)




< Welchen Nutzen hat die Augenmassage sonst noch?



Zur Vorbereitung
Der Bereich um die Augen ist sehr empfindlich,
deshalb sollte man immer versuchen, den direkten Kontakt mit den Augen zu vermeiden und natürlich sollten die Hände sauber sein. Am besten setzt man sich dazu auf einen Stuhl oder auf den Boden und schließt dann ganz bewußt die Augen.

Schritt 1:
Lege jetzt die Finger beider Hände auf die Augenbrauen.
Massiere dann mit leichtem, angenehmen Druck und kreisenden Bewegungen.
Etwa 10-20 Kreise, danach kannst du die Richtung wechseln.
Du kannst auch zuerst die Kreise nach links und dann nach rechts machen oder mit beiden Händen in die entgegengesetzte Richtung.

Schritt 2:
Lege dann die Zeigefingerspitzen auf den Beginn der Augenbrauen am oberen Ende der Nasenwurzel.
Streiche einige Male mit sanftem Druck über die Augenbrauen bis zu den äußeren Augenwinkeln.

Schritt 3:
Lege dann die Zeigefingerspitzen neben den Nasenrücken, unterhalb des inneren Augenwinkels. Streiche auch hier, mit leichtem Druck, unter den Augen entlang, in einem Bogen nach außen.
Wiederhole die Streichbewegungen mehrmals.

Schritt 4:
Lege Zeige- und Mittelfinger direkt unter die Augen. Nun kannst du dieses Gewebe ebenfalls mit sanften, kreisenden Bewegungen massieren.

Schritt 5:
Zum Schluss legst du beide Zeigefinger in die Augenwinkel zwischen Augen und Nase. Massiere auch hier wieder im Kreis mit leichtem Druck.
So wie es dir gut tut.
Erst in die eine- und dann in die andere Richtung.

Nach Beendigung öffne langsam und entspannt die Augen :-)



Infos Rund ums Thema: Yoga und Entspannung

Unsere Partner


Was ist Yoga? | Yoga + Zenbo | Über mich | Impressum